Endstand: 0:9 (0:2)

Heute waren wir beim Tabellenletzten in Kücknitz gefordert. Auch wenn deren Zweite bislang nur drei magere Punkte vorweisen kann, wollten wir unbedingt

ganz fokussiert an die Sache herangehen. Nur zu gut ist uns insbesondere die höchst peinliche Niederlage gegen das damalige Schlusslicht Stockelsdorf in der Hinrunde in Erinnerung. 

Es begannen Lindemann im Tor, in der Viererkette Alex Strehlau, Yannick Bartsch, Benny Arntzen und Joshua Romeiks. Das Mittelfeld bildeten Michael Preuss, Ahmad Mohammad, Erik Nürbchen, Wilhelm Citea, Nicu Tudor und Niklas Timmermann. Auf eine "echte" Spitze verzichteten wir zunächst. 

Wir spielten von Beginn an druckvoll und hatten gleich das Zepter in der Hand. Kücknitz konnte sich eigentlich das ganze Spiel über kaum jemals aus der eigenen Hälfte befreien, zu intensiv waren unser Defensivverhalten und zu harmlos der Gegner. Doch trotzdem dauerte es eine halbe Stunde, bis wir den ersten Treffer bejubeln konnten. Endlich wurde eine Kombination mal konsequent zuende gespielt, sodass letztlich Erik Nürbchen keine Schwierigkeiten hatte einzuschieben. Daraufhin rettete zweimal ein gegnerischer Feldspieler auf der Torlinie, nachdem jeweils das Kopfballduell nach unserem Eckstoß gewonnen werden konnte. Beim zweiten Mal jedoch setzte der eingewechselten Fittkau stark nach und brachte den Ball zum 2:0-Pausenstand über die Linie.

Im zweiten Durchgang wollten wir das Tempo hochhalten, was auch ganz gut gelang. Eine weitere Viertelstunde konnten sich die Kücknitzer noch widersetzen, dann brachen alle Dämme und wir konnten dank nachlassender Motivation des Gegners noch sieben weitere Tore erzielen. Eine gute Figur machte dabei neben den Doppeltorschützen Erik Nürbchen und Marcel Buchholz vor allem Niklas Jacobsen, der seine Kaltschnäuzigkeit und Treffsicherheit dreimal unter Beweis stellte. Nicht unerwähnt bleiben darf darüber hinaus die starke Leistung unseres Sechsers Michael Preuss, der zum einen höchst konsequent seine defensiven Aufgaben erfüllte, zum anderen aber auch mit einer überragenden Übersicht den Spielaufbau anleitete. 

Fazit: Zufrieden fahren wir heute mit drei Punkten und einem verbesserten Torverhältnis nach Hause. Einiges hat heute gut hingehauen und darauf wollen wir unbedingt aufbauen. Angesichts des schwachen Gegners wissen wir den heutigen Erfolg aber auch richtig einzuordnen. Wir freuen uns auf das Heimspiel gegen den Tabellenführer Rapid in zwei Wochen!

Dank an unsere Partner

Die Lübeck 76 Vereinszeitung

Breitensport bei Lübeck 1876

Unser sportliches Angebot hält für jeden etwas Passendes bereit. In fast 20 Sparten und über 60 Sportgruppen gibt es Sport, Spiel und Spaß!

Unsere Geschäftsstelle

Ansprechpartner:Marion Eberle und Dirk Hachmann

Geschäftszeiten: Montag: 10:00 - 12:00 & 17:30-19:30 Uhr
Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 16:00 - 18:00 Uhr

Kontakt

Adresse:
Travemünder Allee 69e
23568 Lübeck (Karlshof)

Telefon: 0451 - 34 54 4
Fax: 0451 - 50 26 94 5
E-Mail: info[at]luebeck-1876.de