Endstand: 3:3 (0:2)

Nachdem wir uns letzte Woche mit der Niederlage gegen Rapid aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet haben, folgte heute mit der Zweiten von Stockelsdorf eine weitere schwierige Aufgabe. Zwar sind die Vorstädter in der Tabelle

nur Vorletzter, allerdings erinnern wir uns alle mit großen Bauchschmerzen an das desaströse Hinspiel, in dem wir eine 2:0-Führung gegen das damalige Schlusslicht noch herschenkten und 2:3 verloren. Das sollte sich heute nach Möglichkeit natürlich nicht wiederholen!

Die Startaufstellung wurde auf einigen Positionen verändert:

Wir begannen mit Lindemann im Tor und einer Viererkette mit Benni Arntzen, Thomas Noeckel, Yannick Bartsch und Alex Strehlau. Im Mittelfeld liefen André Fittkau, Joshua Romeiks, Michael Preuss, Wilhelm Citea und Erik Nürbchen auf, vorne war auch wieder Niklas Timmermann dabei.

Wir fingen engagiert an und bauten früh Druck auf den Gegner auf, der sich oft nur mit langen Bällen zu helfen wusste, diese aber oft gut festmachte und dadurch zumindest in Ansätzen auch immer wieder Gefahr ausstrahlte. Nachdem eine Kopfballabnahme von Citea nach einem Freistoß noch knapp das Tor verfehlte, belohnten wir uns bereits in der siebten Spielminute: Ein Eckball gelangte auf die linke Seite zu Romeiks, der die Kugel scharf in die Mitte brachte, wo Nürbchen goldrichtig stand und nur noch den Fuß hinhalten musste. In der Defensive konnte der emsige Michael Preuss den Gegner nur mit einem taktischen Foul stoppen und sah dafür folgerichtig gelb. Wir spielten weiter entschlossen nach vorne, kamen aber zu vergleichsweise wenigen klaren Chancen. Auf der anderen Seite hatten wir Glück, als Lindemann einen Kopfball des Gegners noch meisterhaft von der Linie kratzte. Kurz vor der Pause konnten wir dann noch mal nachlegen. Nach einem Einwurf setzte sich Timmermann auf links durch und passte präzise zu Citea, der sich kurz drehte und cool in die lange Ecke verwandelte.

In der Halbzeitpause wurden wir noch einmal an das Hinspiel erinnert, auch hier stand es zur Halbzeit 2:0 für uns. Heute wollten wir unbedingt das dritte Tor machen!

Und das sollte schnell gelingen. Nach einer Ecke kommt Fittkau zum Schuss, dieser wird noch abgefälscht, sodass der Torwart nichts mehr ausrichten kann und der Ball in die linke Ecke trudelt. Nun sollte doch nichts mehr anbrennen? Merkwürdigerweise wachten jetzt langsam die Stockelsdorfer auf, kämpften sich ins Spiel, zeigten Moral, wenngleich sie sich bei einigen Gelegenheiten nicht gerade von einer sympathischen Seite zeigten... Nur drei Minuten später gelang ihnen das 1:3. Dann folgte eine halbstündige Phase des Spiels, in der wir uns mehr und mehr aus dem Konzept bringen ließen und es verpassten, das vierte Tor nachzulegen. Citea scheiterte am rechten Pfosten, Timmermann zirkelte den Ball übers Tor bzw. fand im Torwart seinen Meister. Als er ihn dann doch erfolgreich überwinden konnte, entschied der Schiedsrichter zu Unrecht auf Abseits. Und wenn man die Tore vorne nicht macht - bekommt man sie hinten. In der 79. Minute fällt der Anschlusstreffer und nach einer zähen Schlussphase müssen wir noch eine ganz bittere Pille schlucken: Ein Schuss des Gegners lenkt der ansonsten bärenstarke Nöckel mit dem Kopf nach oben ab und überwindet so höchstunglücklich den Keeper Lindemann, der gerade auf dem Weg zum Ball war.

Fazit: Es ist wie verhext: Auch heute gewinnen wir trotz sogar noch deutlicherer Führung nicht gegen eine unsympathische Mannschaft aus Stockelsdorf. Heute waren wir definitiv länger fokussiert und ruhig, verloren aber nach dem 3:0 unnötig den Faden. Man kann nur hoffen, dass Stockelsdorf nicht absteigt, damit wir das Ganze nächste Saison endlich richtigstellen können!

Dank an unsere Partner

Die Lübeck 76 Vereinszeitung

Breitensport bei Lübeck 1876

Unser sportliches Angebot hält für jeden etwas Passendes bereit. In fast 20 Sparten und über 60 Sportgruppen gibt es Sport, Spiel und Spaß!

Unsere Geschäftsstelle

Ansprechpartner:Marion Eberle und Dirk Hachmann

Geschäftszeiten: Montag: 10:00 - 12:00 & 17:30-19:30 Uhr
Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 16:00 - 18:00 Uhr

Kontakt

Adresse:
Travemünder Allee 69e
23568 Lübeck (Karlshof)

Telefon: 0451 - 34 54 4
Fax: 0451 - 50 26 94 5
E-Mail: info[at]luebeck-1876.de